Wochenendbilanz: Fünf Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage

Damen Verbandsklasse: TTC Wangen – SV Amtzell 6:8

Eine unglückliche knappe Niederlage musste der Tabellensiebte Wangen (7:13) gegen den Tabellendritten Amtzell (12:6) einstecken. Zwar hatte man ein Satzplus von 28:26, was am Ende nichts nutzte, denn alle vier Spiele, die in den Entscheidungssatz gingen, gewannen die Gäste. Zu unkonstant sind zur Zeit die Leistungen der Wangenerinnen, bei denen erneut nur Isabelle Mild zwei Siege einfahren konnte, während Angela Weiland, Katja Czaja und Lisa Kunert nur ein Spiel gewinnen konnten. Dazu kam noch ein klarer Doppelerfolg von Czaja/Mild, was letztendlich nur zu einer knappen Niederlage reichte. Auf Seite der Gäste blieb Silvia Breyer in den Einzeln ungeschlagen.

Herren Landesliga: TTC Wangen I – SV Herrlingen 8:8

Wangen (11:15) trotzte mit einer sehr starken Leistung in einem spannenden dem Tabellendritten Herrlingen (19:5) einen Punkt ab. Bis gegen Ende des Spieles war Wangen immer im Rückstand, erstmals führte der Gastgeber mit 7:6 und vor dem Schlussdoppel mit 8:7. Zum Auftakt unterlagen die Doppel Kunert/Halder und Fischer/Beächstädt, lediglich Sohler/Kunkel punkteten relativ klar. Als das vordere paarkreuz mit Stefan Halder und Simon Kunert unterlagen, sah es mit 1:4 ziemlich schlecht aus. Petr Fischer holte aber den ersten Einzelpunkt, das hintere Paarkeuz mit Marcel Kunkel und dem wieder erstarkten Frank Bächstädt punkteten doppelt. Drei knappe Einzelsiege in Folge von Simon Kunert, erneut Petr Fischer und Philipp Sohler erbrachten erstmalig die Führung. Mit seinem zweiten Einzelsieg sicherte Frank Bächstädt zumindest den Punkt, den Gesamtsieg verspielten Halder/Kunert im Schlussdoppel mit einer äußerst knappen 1:3 Niederlage, wobei die drei Sätze für die Gäste 11:9 ausgingen.

Herren Bezirksliga: SV Meckenbeuren - TTC Wangen II 6:9

Eine sensationelle Leistung vollbrachte Wangen II Spieler einen 6:3 Rückstand in einen 9:6 Erfolg umwandelten. In einer starken Mannschaft ragte der auf Nummer eins spielende Manfred Gelle heraus, der das Doppel mit Andy Fricker und beide Einzel im vorderen Paarkreuz gewann. Im Einzel überragte auch Andreas Ast mit zwei Siegen, während Andreas Fricker, Klaus-Peter Frantz, Joachim Wiedermann und Markus Sohler mit ihren Einzelsiegen im zweiten Durchgang den Sieg erst ermöglichten.

Herren Kreisliga D: SV Deuchelried IV - TTC Wangen IV 5:9

Auch Deuchelried (8:16) konnte den Weg zur Meisterschaft der vierten Mannschaft (23:1) nicht aufhalten. Bereits in den Eingangsdoppeln zeigte der Gast, wer Herr im Haus ist. Klotz/Schneider, Hösch/Blattner und Weh /Michalka holten die klare 3:0 Führung. Klaus Hösch, Frank Blattner, Dieter Michalka, Werner Schneider und erneut der starker Klaus Hösch bauten die Führung auf 8:2 aus. Nach drei Niederlag beendete der überzeugende Werner Schneider mit seinem zweiten klaren Einzelsieg das Spiel.

Jungen Kreisliga B: SV Beuren – TTC Wangen 1:9

Mit einer souveränen Vorstellung entführte das Team aus Wangen beide Punkte klar. Für Wangen waren Marion Madlener (2), Viviana Ross, Marco Deuritz (2) und Marius Leonhard (2) und beide Doppel Madlener/Ross und Deuritz Leonhard erfolgreich.

Jungen Kreisliga B: SV Deuchelried IV - TTC Wangen 4:6

Etwas unerwartet holte Wangen bei Deuchelried beide Punkte dank dreier Erfolge in den Entscheidungssätzen. Die überragende Einzelspielerin mit drei Einzelsiegen war Viviana Ross, der es auch gelang den starken Michael Rist klar zu besiegen. Mit je einem Sieg waren Nadine Klaiber, Marco Deuritz und Marius Leonhard wesentlich am Erfolg beteiligt.

Mädchen Bezirksklasse: TTC Wangen – TSG Schomburg 5:1

Da beide Mannschaften mit nur drei Spielerinnen antraten, war das Spiel für die überlegenen drei Wangener Mädchen relativ schnell beendet. Die Punkte holten Ross/Deuritz, Viviana Ross (2), Nadine Klaiber und Alena Deuritz ohne Satzverlust.