Landesligateam mit starker Leistung – Wangen II schwächelt

Herren Landesliga: TTC Wangen I – TV Unterkochen 9:3

Gegen eine mit Ersatz angereiste Mannschaft aus Unterkochen hatte eine starke Wangener Mannschaft keine Probleme und konnte sich mit dem klaren sieg für die Vorrundenniederlage revanchieren. Unter den vielen Zuschauern waren viele der jüngsten Nachwuchsspieler des TTC und deren Eltern. Mit einem Blitzstart legten die Spieler des TTC mit drei Doppelefolgen von Halder/Kunert, Fischer/Bächstädt und Sohler/Kunkel, und drei Einzelsiegen von Stefan Halder, Simon Kunert und Petr Fischer die Grundlage. Philipp Sohler musste seinem starken Gegner Heidler gratulieren, doch Marcel Kunkel stellte den alten Abstand wieder her. Auch Frank Bächstädt gab sein Einzel mit 1:3 ab, doch das starke vordere Paarkreuz mit Stefan Halder und Simon Kunert stellten den Endstand her.
https://www.facebook.com/ttcwangen/videos/670156046487971/ 

Herren Landesliga: SF Schwendi - TTC Wangen I 8:8

Den erhofften aber nicht unbedingt erwarteten Punkt holte Wangen am Sonntagmorgen in einem dreistündigen Spiel in Schwendi. Trotz des Totalausfalls des vorderen Paarkreuzes – Halder/Kunert holten lediglich das Eingangsdoppel – gelang es den restlichen vier Akteuren nach dem Gewinn von drei Eingangsdoppeln noch fünf Einzelsiege zu holen. Petr Fischer blieb in der Mitte unbesiegt, Philipp Sohler siegte einmal 11:9 im Entscheidungssatz. Im hinteren Paarkreuz unterlagen sowohl Frank Bächstädt als auch Kunkel Ersatz Patrick Männel dem Ex-Wangener Oli Kraft, beide gewannen aber gegen Bachthaler klar. Nach der 3:0 Führung ging es immer ausgeglichen weiter, vor dem Schlussdoppel führte Wangen 8:7, aber Halder/Kunert unterlagen dem Spitzendoppel 3:1.

Herren Bezirksliga: TTC Wangen II – SV Amtzell 6:9
Ohne Mannschaftsführer Andreas Frick, für den Isabelle Mild einsprang, gelang die Revanche nicht. Bis zum 4:2 für die Gastgeber durch Siege von Männel/Kreutzer, Gelle/Wiedermann in den Doppeln und Einzelerfolgen vom stark auftrumpfenden Günther Kreutzer und dem überragenden Felix Fießinger sah es gut aus. Danach drehten die Gäste auf und gingen mit fünf Siegen in Folge gegen Manfred Gelle, Joachim Wiedermann, Isabelle Mild, Patrick Männel und Günther Kreutzer mit 7:4 in Führung. Felix Fießinger mit seinem zweiten Einzelerfolg und Joachim Wiedermann mit einem knappen Sieg ließen nochmals Hoffnung aufkeimen, doch Manfred Gelle und Isabelle Mild konnten die Niederlage nicht verhindern