Herren Landesliga: TTC Wangen – SC Staig 8:8

Fast vier Stunden musste das Team um Mannschaftsführer Stefan Halder hart kämpfen, um wenigstens einen Punkt gegen die ohne ihre Nummer eins angetretenen Gäste zu behalten. Zum Auftakt gewannen die Doppel Halder/Kunert und Sohler/Kunkel. Das überzeugende vordere Paarkreuz baute die Führung auf 4:1 aus, Stefan Halder bezwang Angerer in fünf Sätzen, während ein dominanter Simon Kunert den Ex-Wangener Christian Streiter ohne Satzverlust überrollte. Petr Fischer erspielte mit einem klaren Sieg das 5:1. Danach gingen vier Spiele in Folge an die Gäste, Philipp Sohler musste seinem Gegner gratulieren, das hintere Paarkreuz mit Marcel Kunkel und und Frank Bächstädt unterlagen und auch Stefan Halder musste im Duell der Spitzenspieler einem starken Christian Greiter den Punkt abgeben. Ein erneut überzeugender Simon Kunert siegte auch gegen Angerer und auch Petr Fischer hatte keine Probleme seinen zweitenEinzelsieg zu holen. Doch sowohl Philipp Sohler als auch Marcel Kunkel konnten auch ihr zweites Einzel nicht gewinnen, so dass es vor den letzten beiden Spielen 7:7 stand. Gegen seinen jugendlichen Kontrahenten Lemke erspielte Frank Bächstädt mit einem mühevollen 3:2 die erneute Führung, die auf jeden Fall zum Unentschieden reichen würde. In einem spannenden, hochklassigen Schlussdoppel unterlagen Halder/Kunert unglücklich mit 9:11 im Entscheidungssatz gegen Streiter/Angerer. Mit diesem Punktgewinn dürfte sich aber Wangen so viel Punkte erspielt haben, dass das Saisonziel Klassenerhalt nicht mehr in Gefahr geraten kann.