Saisonstart gänzlich misslungen

Zum Saisonauftakt verloren die ersten beiden Herrenmannschaften und auch die Damen mussten eine knappe Niederlage hinnehmen.
Damen Landesliga: TTC Wangen – SG Aulendorf 6:8
Gegen das junge Team der Gäste wäre etwas mehr drin gewesen. Zwar holten Mild/Kunert im Doppel den ersten Punkt, doch dann war Aulendorf stetig in Führung. Angela Weiland und Lisa Kunert siegten je zweimal, Isabelle Mild nur einmal. Die Jugendliche Nadine Klaiber gab ihr Landesligadebut, holte im Dopple mit Weiland zwei Sätze, aber im Einzel reichte es noch nicht.

Herren Landesliga: TTC Wangen – SV Amtzell 5:5
Ohne Petr Fischer holten die Gäste im Lokalderby beide Punkte. Gleich in den Doppeln geriet man 0:3 ins Hintertreffen, obwohl Markus Sohler/Bächstädt vier Matchbälle gegen Ernst/Aumann hatten. Stefan Halder holte gegen Andreas Müller den ersten Sieg, dem ließ ein starker Philipp Sohler einen Sieg zum 2:4 folgen. Nach vier Niederlagen in Serie verkürzten Simon Kunert, erneut Philipp Sohler und Marcel Kunkel auf 5:8, doch danach unterlag Frank Bächstädt auch im zweiten Einzel.

Herren Bezirksklasse: SV Weiler I – TTC Wangen II 9:1
Hätten die beiden Doppel ihre Zweipunktevorsprünge im Entscheidungssatz genutzt, wäre vielleicht mehr drin gewesen. Günther Kreutzer revanchierte sich an Bayer für die beiden Niederlage in der letzten Runde mit einem knappen Erfolg, danach vergab ein gut aufgelegter Mannschaftsführer Andy Fricker gegen Ver mehrere Matchbälle, so dass die klare Niederlage letztendlich unvermeidbar war.

Herren Kreisliga B: SG Scheidegg II - TTC Wangen IV 9:4
Die Mannschaft wusste, dass es eine schwierige Runde werden wird und wurde leider auf dem linken Fuss erwischt. Bei den Eingangsdoppeln konnte nur die gewohnt starke Paarung Kreil/Lisa Kunert punkten. Im vorderen Paarkreuz siegte Heiko Kreil. Das mittlere und hintere Paarkreuz ging komplett leer aus. Dann folgte je ein Punkt durch Lisa Vochezer und erneut durch den stark aufspielenden Heiko Kreil.

An diese Stelle gebührt Marion Madlner grosser Respekt, dass Sie sich mit den Herren IV, in die Höhle des Erwachsenen Tischtennis gewagt hat.
Das junge TTC Talent erspielte an diesem Tag, gegen Schwärzler (-9 -7 +12 +9 -7), ein mehr als akzeptables Ergebnis und verpasste somit nur knapp die Chance auf einen Punkt.