Spieltag 10. Dezember 2022

Drei Siege und eine Niederlage am letzten Spieltag

 

Herren Landesklasse: TTC Wangen I – TSV Meckenbeuren 9:3

Gegen den Tabellensiebten brauchte die gut aufgelegte Sechs des Tabellendritten TTC Wangen knapp zweieinhalb Stunden um einen klaren Sieg einzufahren. Drei Spieler des TTC blieben in dieser Auseinandersetzung ungeschlagen, im Einzel und im Doppel. Überragend die Nummer eins Simon Kunert mit zwei klaren Siegen (14:4 Bilanz), der auch im Doppel mit Stefan Halder klar dominierte, Neuzugang Martin Stocker holte mit seinem gazellenhaften Spiel zwei klare 3:0 Einzelsiege, im Doppel besiegte er mit Markus Rossbach-Hitzeroth das Spitzendoppel des Gastes 3:2, und der unglaublich sicher agierende Philipp Sohler siegte zuerst im Doppel mit Marcel Kunkel 3:2, ehe er im Einzel mit seinem klaren Erfolg seine Bilanz auf 14:2 ausbaute. Die Gegenpunkte mussten Stefan Halder mit einer knappen 2:3 Niederlage, Marcel Kunkel, der sich über seine 9:11 Niederlage im fünften Satz ärgerte, und Markus Rossbach-Hitzeroth gegen einen starken Gegner zulassen.

Herren1-Meckenbeuren

Herren Bezirksliga: TTC Wangen II – TSG Leutkirch II 9:3

Mit drei Doppelerfolgen durch Bächstädt/Fricker, Kreutzer/Harnoss und Vochezer/Gelle zu Beginn legte der Tabellenvierte Wangen (9:7) den Grundstein zum späteren klaren Erfolg gegen den Tabellenachten (4:12) Leutkirch. Bärenstark agierte Frank Bächstädt im vorderen Paarkreuz mit zwei hochverdienten Einzelerfolgen, während Günther Kreutzer seine Satzchancen nicht nutzen konnte und zweimal als Verlierer vom Tisch ging. Besser machte es in der Mitte Karl Vochezer mit einer konzentrierten Leistung in beiden Einzeln, während Manfred Gelle und Andreas Fricker bei ihren verdienten Siegen nicht ans Leistungsmaximum mussten. Reinhard Harnoss war mit seiner Niederlage gegen einen starken Gegner verantwortlich für den dritten Gegenpunkt.

Herren2-Leutkirch

Herren Kreisliga D: SV Beuren – TTC Wangen IV 9:4

Nicht in Bestbesetzung musste die vierte Mannschaft in Beuren eine klare 9:4 Niederlage akzeptieren. Nach den Eingangsdoppel führte Wangen noch 2:1 durch Erfolge von Madlener/Hayer und Geiger/Lang, doch in den Einzeln gelang nur dem überragenden Michael Pfister in beiden Einzeln klare Siege.

Herren Kreisliga D: TTC Wangen IV – SV Deuchelried VI 9:2

Eine tadellose Leistung zeigte das Team Wangen IV gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer Deuchelried VI und belegte am Ende der Vorrunde mit 8:4 Punkten Tabellenplatz 2, der am Ende der Saison zum Aufstieg berechtigen würde. Im Eingangsdoppel siegten Madlener/Hösch 3:2, mit dem gleichen Ergebnis unterlagen Klotz/Blattner, Hayer/Pfister siegten 3:1, ein Satz endete 19:17. Die nächsten fünf Spiele waren hart umkämpft, wobei das vordere Paarkreuz mit Klaus Hösch und Andreas Klotz alle vier Einzel gewannen. In der Mitte siegten Marion Madlener und Martin Hayer, im hinteren Paarkreuz siegte Martin Pfister, Frank Blattner musste seinem Gegner zum 3:1 Erfolg gratulieren.

 H4 Deuchelried 20221210

Fotos: TTC Wangen