Spieltag, Samstag, 20. Januar 2024

Bezirksliga: 1. TTC Wangen II - SV Weingarten II 9:6

2024 01 20 H2 Weingarten1 web

Gelungener Rückrundenauftakt für die „Zweite“!

Der erwartet harte Fight gegen Weingarten endete mit einem verdienten 9:6-Erfolg für die Wangener.

Unbeeindruckt von einem 2:0-Rückstand bogen Bächstädt/Gelle gegen Dikich/Meyer die Partie noch in der Verlängerung des fünften Satzes. Vochezer/Rossbach-Hitzeroth punkteten mit 11:8, 11:9, 9:11, 11:7 gegen He/Schmieder, doch Frantz/Harnoß mussten trotz gewonnenem ersten Satz gegen Fenzel/Kopp ein 1:3 akzeptieren.

Nur einen Satz verlor Frank Bächstädt beim 11:7, 11:7, 11:13, 11:1 gegen Jörg Schmieder. Sehenswert hielt Karl Vochezer anschließend Yingping He in einem sehr ausgeglichenen Match im Entscheidungssatz nieder.

Nicht so gut lief es für Manfred Gelle beim 0:3 gegen den gut aufspielenden Klaus Meyer. Leider musste Paul Dikich wenig später sein Einzel gegen Markus Rossbach-Hitzeroth kampflos abgeben. Punkt für den 1. TTC Wangen.

Jetzt stand sich das untere Paarkreuz gegenüber. Klaus-Peter Frantz holte gegen Viktor Kopp zwar den ersten Satz, musste aber eine 1:3-Niederlage hinnehmen. Das Einzel zwischen Reinhard Harnoß und Johann Fenzel endete mit einem knappen Fünf-Satz-Erfolg für den Gastgeber.

Beim Stand von 6:3 gingen die Spitzenspieler des 1. TTC Wangen und des SVW Weingarten II in die Box. Hin und her schaukelte das Spiel zwischen Frank Bächstädt und Yingping He, bevor das denkbar knappe 2:3 für den Penholderspieler feststand. Gekämpft bis zum Schluss: Karl Vochezer lieferte Jörg Schmieder einen tollen Fight, musste jedoch trotzdem ein 2:3 in der Verlängerung des Entscheidungssatzes unterschreiben.

Einen kampflosen Sieg verbuchte anschließend Manfred Gelle, da sein Gegner Paul Dikich nicht antreten konnte. Mit 3:1 hatte Markus Rossbach-Hitzeroth gegen Klaus Meyer nach cleverem Spiel die Nase vorn.

Kaum Chancen hatte Klaus-Peter Frantz beim 8:11, 9:11, 7:11 gegen Johann Fenzel, doch der gut aufgelegte und endlich wieder schmerzfrei spielende Reinhard Harnoß fuhr anschließend sein Spiel gegen Viktor Kopp sicher in vier Sätzen ein. Umjubelter Endstand damit 9:6 für Wangen!

Foto: TTC Wangen

Do not sell my personal information